Daniel Beurer

Seit vielen Jahren spielt er nun in unterschiedlichen Jazz-Formationen. Dabei liegt ihm die traditionell orientierte Spielweise des Swing ebenso wie die moderne Mainstream-Jazzgitarre am Herzen.

Der Django-Kenner bereichert den musikalischen Auftritt von Manouche um kurzweilige Anekdoten aus dem Leben des legendären Musikers aus der großen Reinhardt-Familie der französischen Sinti und trägt damit entscheidend zu einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Konzerterlebnis bei.

Michael Lauenstein

Der studierte Akkordeonist ist in der Klassik ebenso wie im Theater und im Jazz zuhause. Michael Lauenstein setzt den Saiteninstrumenten mit seinem „Orchester“ mehrstimmige Akzente entgegen und steuert immer wieder solistische Höhepunkte zum Gitarrenrhythmus des Trios bei.

In ihm vereinen sich Virtuosität und Sensibilität zu stilsicherer Musikalität, die ganz wesentlich zum authentischen Sound von Manouche beiträgt.

Fabian Huger

„Faire la pompe“, der Ausdruck bezeichnet die Aufgabe des Rhythmus-Gitarristen,der im Zusammenspiel mit dem Bassisten sowohl den rhythmischen als auch den harmonischen Hintergrund für die Solisten liefert. Diese Arbeit verrichtet bei „Manouche“ Fabian Huger.

Der studierte Musiker bringt Erfahrungen aus verschiedenen Formationen von Jazz und populärer Musik in die Gruppe ein. Über den Service des rhythmischen Gerüsts hinaus trägt er durch ausgewählte Soli zur musikalischen Vielfalt der Besetzung bei.

Peter Westhoff

"It don't mean a thing if it ain't got that swing" - so könnte das Lebensmotto des Bassisten lauten, zu dessen Vorbildern insbesondere das Werk des legendären Ray Brown gehört. Seit fast 40 Jahren in unterschiedlichen Formationen über Dixieland, Swing und Mainstream-Jazz unterwegs, bildet Peter Westhoff das tieffrequente Rückgrat der akustischen Besetzung von Manouche. Gelegentlich lässt er sein Instrument im Solospiel hervortreten und bereichert dadurch den Sound der Gruppe. 

Hans Peter Müller (verst.)

Wir erinnern uns sehr gerne an unseren langjährigen "Pompier" und Sänger Hans Peter Müller, ein Urgestein des Jazz in VS-Villingen, der Manouche begründete und den wir als Musiker und Mensch schätzten und liebten. Leider ist Hans Peter viel zu früh am 26.12.2016 verstorben. In unserer Musik lebt er weiter ...

Kontakt

fon:    

+49 176 42547825

e-mail:

danielbeurer@gmx.de

fon:    

+49 174 3082765

e-mail:

wespvl@gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
Manouche - Gipsy-Swing im Stil von Django Reinhardt. Trio, Quartett oder Quintett aus dem Raum Donaueschingen/Villingen-Schwenningen/Trossingen.